Blog Archiv November 2015

Bauen und Renovieren - Was kommt da auf mich zu?

(Kommentare: 0)

Sie planen einen Neubau oder Ihr Eigenheim ist die Jahre gekommen?

Sie haben Ideen, wie Ihr Haus oder Ihre Wohnung aussehen soll. Sie blättern Fachzeitschriften durch, sammeln Bilder, fahren evtl. in der Gegend herum um sich Häuser anzusehen und entwickeln dabei immer konkretere Vorstellungen. Die Vorfreude auf das fertige Resultat wächst. Doch dann schlägt manchmal leider die Stimmung um und bei dem einen oder anderen kommt ein etwas unruhiges Gefühl auf. Wie stressig wird die Baustelle? Worum muss man sich noch kümmern? Wieviel Staub und Dreck wird es geben? Lohnt sich der Aufwand überhaupt? Völlig berechtigte Fragen – man baut ja schließlich nicht alle Tage. Woher also soll man so etwas wissen?

Damit ein Bauvorhaben für Sie nicht zur Last wird, möchten wir Ihnen hier einige Tipps zur Vorbereitung geben:

Der Weg zum perfekten Ergebnis…

Nehmen Sie sich zu Beginn etwas Zeit und machen Sie sich Gedanken über folgende Punkte:

- Wie sehen Ihre Wohnträume aus?
- Wie hoch ist das Budget?
- Welche besonderen Gegebenheiten sind evtl. zu berücksichtigen?

Lassen Sie sich hier auch von Ihren Handwerkern beraten. Oft erhalten Sie in diesen Gesprächen noch weitere Inspirationen.

Angebote von Handwerkern…

sollten immer mit einem Beratungsgespräch beginnen. Haben Sie mehrere Angebote eingeholt, gilt es gut zu vergleichen. Weichen die Preise weit voneinander ab ist Vorsicht geboten. Manche Betriebe bieten sehr günstig an, weil im Angebot nicht alles enthalten ist. Später sind dann Nachforderungen unvermeidbar. Prüfen Sie, ob alle Leistungen erfasst sind. Der Billigste ist nicht immer der Günstigste!

Ausführungstermin

Vereinbaren Sie besser Fertigstellungstermine als Baubeginnstermine. Es kommt nicht so sehr darauf an, wann der Handwerker kommt, sondern viel mehr wann er mit der Arbeit fertig ist.

Gönnen Sie sich Privatbereiche

Für ca. 30€ pro Woche erhalten Sie eine Bau-Toilettenkabine. So müssen nicht alle Handwerker in Ihr Bad! Bei der Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung kann man für die Bauzeit auch kleinere Flächen öffentlichen Grund mieten, falls nötig. So verstellt z.B. der Container oder Kran nicht Ihre Garagenzufahrt.

Sauberkeit

Wählen Sie einen Handwerker, der nicht nur seine Arbeit versteht sondern auch Verständnis für Ihr Bedürfnis nach Sauberkeit hat.

Leistungsspektrum

Informieren Sie sich, ob der Handwerker Ihnen verschiedene Leistungen bieten kann. Die Vorteile eines großen Leistungsspektrums liegen klar auf der Hand: wenn Sie alle Handwerker selbst koordinieren und unter einen Hut bringen müssen, kann das ganz schön aufreibend sein. Besser: ein Betrieb erledigt mehrere Leistungsbereiche oder erledigt für Sie Koordination, so dass alles nahtlos ineinander läuft.