Blog Archiv Januar 2018

Sturmschaden - was tun im Schadensfall

von Claudia Baumann (Kommentare: 0)

Sturmschaden - Was tun im Schadensfall ?

Haben Sie bzw. Ihr Haus das letzte Sturmtief gut überstanden?

Was ist im Schadensfall zu tun?

  • Dokumentieren Sie den Schaden, sobald Sie ihn entdeckt haben. Notieren Sie Datum und Uhrzeit und fotografieren Sie den Schaden als Nachweis für die Versicherung.
  • Melden Sie den Schaden der Versicherung.
  • Wenn Sie von der Versicherung die Zusage der Regulierung erhalten haben, beauftragen Sie einen Fachhandwerker. Kleinere Schäden können in der Regel direkt behoben werden. Bei größeren Schäden sind meist Sicherungsmaßnahmen nötig um weitere Folgeschäden zu verhindern bis dann die vollständige Reparatur erfolgen kann. Machen Sie für die Versicherung Vorher-Nachher-Fotos.

Oft bleiben Sturmschäden längere Zeit unendeckt und zeigen sich erst Monate später. Falls Ihnen im Haus an Decken und Verkleidungen plötzliche dunklere Stellen auffallen, könnte das ein Hinweis auf Wasserflecken durch einen unentdeckten Sturmschaden sein. In diesem Fall lassen Sie Ihr Dach vorsichtshalber überprüfen, denn dringt wirklich Regenwasser ein und sucht einen Weg durch die Dachkonstruktion, wird dabei die Dämmung durchnässt. Das macht die Dämmung unbrauchbar und führt im Laufe der Zeit zu Schimmelbildung.

Als erfahrene Dachhandwerker sind wir für Sie da, sowohl bei der Überprüfung des Daches als auch bei der Reparatur!